Sexualberatung Konzept

Konzept

 

Meine Arbeitsweise im Bereich Sexualberatung und Sexualtherapie

 

Sexuelle Erregung fühlt sich gut an!

Sinnlichkeit, der Wunsch nach körperlicher Nähe sind natürliche Bedürfnisse – wie Essen, Trinken, Schlafen. Ein lustvolles, befriedigendes Sexualleben ist eine Grundlage für unser Wohlbefinden, ganz für sich allein oder in Partnerschaft.

Nicht mehr?
Lust neu entfachen, das geht!

 

Nichts ist selbstverständlich. Im Laufe des Lebens passiert es, dass Frauen, Männer, Paare, die durchaus ihre Sexualität freudig gelebt haben, der Genuss daran abhanden kommt. Nachlassen des Begehrens erleben wir:
– in langen Beziehungen
– nach einer Geburt
– durch Stress allenthalben – was auch immer!
– nach hormonellen Veränderungen in den Wechseljahren
– bei Krankheiten und Einnahme bestimmter Medikamente
– bei Krebserkrankungen, insbesondere Brustkrebs

 

SEXOCORPOREL, ein lebensnahes Therapiekonzept, geht von einer lebenslangen sexuellen Entwicklung aus. Sexuelle Lernprozesse können wir jederzeit, altersunabhängig wieder anstoßen und unterstützen.
Mit ein bisschen Neugier und Kreativität können Sie die Nähe mit sich und/oder Ihrem Partner, Ihrer Partnerin wieder in freudiger Erwartung, erregt, lustvoll, zärtlich, mit Wohlbefinden und großer emotionaler Intensität genießen.
Bei der Paarberatung unterstützt mich das Konzept der emotionsfokussierten Therapie des „Wilder Frieden-Teams“ und die systemische Sexualtherapie in Anlehnung an Prof.Ulrich Clement.